Für Kinder und Familien

Fütterungen und Kommentierungen

Was fressen die Pinguine im OZEANEUM Olli, Kalle und Cieco am liebsten? Wie oft werden sie gefüttert? Und warum können sie nicht fliegen, obwohl sie Vögel sind? Diese und viele weitere Fragen beantworten euch unsere Tierpfleger während der täglichen Pinguin-Fütterung.

Zudem findet jeden Montag, Mittwoch und Freitag um 11 Uhr die Fütterung aller Aquarienbewohner unseres größten Beckens „Offener Atlantik“ statt. Wir erklären euch unseren ausgefeilten Ablaufplan, damit Sandtigerhai-Dame Niki ihren Happen für sich alleine hat und auch die Rochen noch ihre Portion abbekommen.

Außerdem könnt ihr täglich am Demo-Becken in der Ausstellung „Meer für Kinder“ ausgewählte Meeresbewohner hautnah erleben.

Wer wann im OZEANEUM gefüttert wird könnt ihr hier nachlesen.

Auch die Meeresschildkröten und Haie im Stralsunder MEERESMUSEUM haben mal Hunger. Wenn ihr wissen möchtet, was so alles auf ihrem Speiseplan steht, solltet ihr unbedingt bei einer Fütterung dabei sein.

Ein besonderes Highlight ist die kommentierte Tauchshow im Schildkrötenbecken jeden Donnerstag um 11:30 Uhr.

Alle Fütterungszeiten des MEERESMUSEUMs findet ihr hier.

Durchs Museum mit dem Audioguide

Der freche Taucher Jaques nimmt Kinder per Audioguide im MEERESMUSEUM und OZEANEUM mit auf einen kurzweiligen Museumsrundgang. Für die (Groß-)Eltern gibt es eine eigene elektronische Tour.

 

Die Filme zu Jaques Entdecker-Abenteuern findet ihr in den Museumsrundgängen des MEERESMUSEUMs und OZEANEUMs und auch hier auf der Website in der Medienbox.

Rallyes am OZEANEUM und MEERESMUSEUM

Müssen Meeresfische eigentlich trinken? Warum sind die Miesmuscheln in der Ostsee so unterschiedlich groß und wie tarnen sich Plattfische? Über diese und viele weitere Fragen können Familien am OZEANEUM gemeinsam rätseln - druckt euch einfach die Familienrallye aus oder fragt an der Info nach den Bögen und los geht's!

Hier gibt es den Rallyebogen sowie den passenden Lösungsbogen für danach. 

Oder wollt ihr die Welt der Ozeane und ihrer Bewohner im MEERESMUSEUM entdecken? Dann könnt ihr mit Supermeeresforscher Ossi das Museum erkunden und dabei viele knifflige Fragen lösen.

Die Rallyes mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden findet ihr hier. Die Lösungen bekommt ihr kostenlos an der Information.

Wir wünschen euch viel Spaß!

Für unsere jüngeren Besucher

Im OZEANEUM kommen unsere Jüngsten im „Meer für Kinder“ auf ihre Kosten. Hier kannst du mitten in einer Dünenlandschaft toben, erforschen und viel entdecken! Zum Beispiel auf dem wunderschönen fast 40 Meter langen Wandgemälde, wo sich viele verschiedene Tiere der Ost- und Nordsee tummeln! Welche davon kennst du?

Der farbenfrohe Leuchtturm mit Rutsche lädt zum Klettern ein. In der Kuppel erwartet euch ein toller Blick über die Stadt Stralsund! Auch die Steinfiguren wie Schweinswal und Seehase dürfen beklettert werden! Wenn du eine Pause brauchst, kannst du dich auf den Buhnenreihen ausruhen oder im "Surf Shack", unserer rustikalen Strandhütte, malen. Zum Experten für Vogelstimmen wirst du bei der Hörstation am Leuchtturm.

Im MEERESMUSEUM warten im Laufe des Museumsrundgangs farbenfrohe Spielstationen aus Holz auf das Erkunden durch unsere jüngsten Besucher. Bevor es in den Aquarienkeller geht, gleich hinter dem Gläsernen Klassenzimmer (Kursraum), könnt ihr in einem Raum mit Angelspiel, Wandpuzzles und Malstation aktiv werden.

Kinder ab 2 Jahren schlüpfen im Schildkrötenhospital am Schildkrötenaquarium spielerisch in die Rolle des Tierarztes oder Tierpflegers. Stofftiere können gefüttert, untersucht und gepflegt werden. Dafür stehen Spritze, Stethoskop, Waage und Maßband in Spielzeuggröße zur Verfügung. Es liegen sogar echte Arbeitskittel bereit. Die Kleinen können Verbände anlegen, Gewicht und Größe der Tiere prüfen und dem echten Tierarzt auf dem Bildschirm neben der Spielstation aufmerksam zuschauen.

Mediashows

Interessiert ihr euch für die größten Meeresbewohner genauso wie wir? Dann lehnt euch zurück und begleitet uns im OZEANEUM auf eine Reise durch die Welt der Wale. Erfahrt mehr über die Meeresriesen, aber auch über die Gefahren und Probleme mit denen sie zu kämpfen haben.

Gemeinsam mit der Umweltschutzorganisation Greenpeace wirbt das OZEANEUM für den Schutz der sanften Riesen. Seid dabei und seht euch in der Ausstellung „1:1 Riesen der Meere“ jeweils zur halben und vollen Stunde die 10-minütige Mediashow an.

Wolltet ihr schon immer einmal mehr über das Leben im Korallenriff wissen? Dann kommt zu uns ins MEERESMUSEUM! Im Durchgang zum Chor der Katharinenhalle steht eine fast 10 Meter hohe Vitrine. In dieser ist ein imposanter Ausschnitt von einem Korallenriff aus dem Roten Meer naturgetreu nachgebildet. Schaut nach, wie viele verschiedene Farben und Formen die Korallen haben und welche Tiere sonst noch Bewohner dieses Lebensraumes sind!

Alle 20 Minuten wird in einer Licht-Ton-Show Tag und Nacht im Riff simuliert. Der gleichzeitig laufende Hörtext vermittelt dabei Wissenswertes über das Ökosystem Korallenriff und seine Bewohner.

Interaktive Medien

Wisst ihr, welchen Lebewesen man in der Tiefsee begegnet? Oder habt ihr euch schon einmal die Geräusche von Orcas unter Wasser angehört? Im OZEANEUM könnt ihr Forschungstaucher auf eine virtuelle Tauchfahrt in die Tiefe begleiten und mit ihnen die dortige Lebewelt erkunden. Oder ihr lauscht unter der neuen Sounddusche des Sonderthemas „KEIN LÄRM MEER“ den Geräuschen der Meeresbewohner unter dem Eis der Antarktis. Mit unseren spannenden Aquariums-Sammelkarten im Ostsee- und Nordseerundgang könnt ihr außerdem noch mehr über die Tiere in unseren Aquarien lernen.

Wollt ihr die Unterwasserwelt der Ostsee in 360 Grad entdecken, ohne einen Schritt ins Wasser zu tun? Dann erlebt Wälder aus Seegras, Seenelken, Robben und Schweinswale, indem ihr mit einer VR Brille in das 360-Grad-Erlebnis eintaucht.

Wer testen möchte, ob er sich mit Walen, heimischen Fischarten, der Arktis bzw. Antarktis oder der Tiefsee auskennt, sollte die Quizspiele und interaktiven Lernstationen im Rundgang des MEERESMUSEUMs ausprobieren.

Am virtuellen Korallenriff im 1. Obergeschoss bewegt man sich mittels Spielekonsole durch das nachgebildete Ökosystem und lernt Riffbewohner wie Stein- und Weichkorallen, Anemonen- und Doktorfische, Haie und Meeresschildkröten kennen. Auf dem virtuellen Tauchgang in 2D wird auch über schädigende Einflüsse informiert, welche die Rifforganismen bedrohen.

Mee(h)r Action!

Hast du mit deiner Familie oder Freunden Lust auf einen Museumsbesuch ganz anderer Art? Oder denkst du, ein Museumsbesuch ist langweilig? Nicht bei uns im MEERESMUSEUM! Die Sonderausstellung „Ab ins Meer" lädt euch ein, mehr über Klimawandel, Vermüllung und Überfischung der Ozeane zu erfahren.

Hier kannst du Meeresbiologe sein und mit einem virtuellen U-Boot bis zum Meeresgrund tauchen und dort die Lebewesen und Artenvielfalt der Meere erkunden. Oder du baust im Team Muschelbänke aus den verschiedensten Muschelarten. Beim Erhalt der Miesmuschel-Habitate gewinnt, wer seine Areale vor Fressfeinden und Vermüllung schützt.

Na dann – Ab ins Meer…!

Angebote für Gruppen

Ausführliche Informationen zu Angeboten für Gruppen gibt es hier:

Angebote für Gruppen