Schul-AGs

AGs im OZEANEUM

AG mit der Kita 'Lütt Matten' im OZEANEUM (© OZEANEUM Stralsund)

Sie sind wieder regelmäßig im Museum unterwegs: die Kinder aus der Kita „Lütt Matten“ Stralsund! Insgesamt schnuppern 2017 sechs verschiedene Kindergruppen unterschiedlichen Alters aus dem Kindergarten „Lütt Matten“ durch die Ausstellungen und Aquarien des OZEANEUMs.

Jedes Kind besucht im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Museum das OZEANEUM mehrfach. Dabei erfahren die Mini-Meeresforscher zunächst Fakten und Geschichten über verschiedene Meeresbewohner. Beliebt sind zum Beispiel die Themen Wale, Pinguine oder Haie. Später erleben die Gruppen sogar außergewöhnliche Blicke hinter die Kulissen des Museums: neben einem Besuch in der Futterküche, sprechen die Kids auch mit einem OZEANEUMs-Taucher und lassen sich unter anderem Atemregler, Tiefenmesser oder Sauerstoffflasche erklären. Viele Fragen rund ums Fressen, Futter oder Tauchen werden auf diesem Weg beantwortet.

 

 

AG mit der Kindertagesstätte „Käpt'n Blaubär"

Im Jahr 2014 besuchten die Hortgruppen von Frau Witzke aus der Kita „Käpt'n Blaubär“ das Ozeaneum. Die Schüler der Klassen 1 bis 4 überlegen sich selbst ein Thema für die nächste Veranstaltung. Gemeinsam mit Heinrich Gerds wird dann in der nächsten Woche dieses Thema bearbeitet. So lernten die Kinder schon viele interessante Dinge über Haie, Seesterne, Raubfische und Pinguine. Weitere Themen werden noch Krabben und die Tiefsee sein! Aber auch die Ostsee – Das Meer vor der Haustür – wird im Mittelpunkt eines Nachmittags stehen.

 

 

AG OZEANEUM an der Regionalen Schule 'Hermann Burmeister' - Schuljahr 2012/2013.

Auch im Schuljahr 2016/2017 besteht die Kooperation zwischen der Regionalen Schule "Hermann Burmeister" aus Stralsund und dem OZEANEUM weiter. Die drei sechsten Klassen besuchen an jeweils sechs Terminen für einen ganzen Vormittag das OZEANEUM. Für die Schüler und ihre Lehrer bietet sich die Gelegenheit, das OZEANEUM aus vielen Blickwinkeln kennenzulernen. Hierbei steht nicht immer nur die Biologie der Meeresbewohner im Mittelpunkt. Die Klassen erkunden die Ostsee und die Weltmeere, aber auch Zeichnungen, Gedichte und Geschichten rund ums Meer werden verfasst! Keschern im Strelasund und Kalmar-Sezieren sind die Highlights der Kooperation.

 

 

AG OZEANEUM am Schulzentrum am Sund  - Klasse 5d 2016-2017 (Foto: Ozeaneum Stralsund)

Die Klasse 5d vom Schulzentrum am Sund wird auch in diesem Jahr im Rahmen der MINT-Profilierung im Ozeaneum Stralsund 15 Veranstaltungen durchführen. Wöchentlich wird eine Schülergruppe Themen bearbeiten, die mit der Ostsee in Verbindung stehen. Nach einem Kennenlernen des außerschulischen Lernorts, werden in den ersten Veranstaltungen Themen zum Wasserkreislauf und zur Geografie der Ostsee im Mittelpunkt stehen. Aber auch die Lebewesen in und an der Ostsee werden beobachtet und untersucht. So freuen sich die Schüler besonders auf eine Fischsektion. Die anderen Wirbeltierklassen finden aber auch Eingang bei der Arbeit im Ozeaneum. So werden weiter Veranstaltungen zu den Vögeln und den Walen durchgeführt. Auch die Kreativität soll in diesem Jahr nicht zu kurz kommen, so werden Fischmonster und Fantasiegeschichten erarbeitet. Betreut werden die Schüler von Heinrich Gerds, der als abgeordneter Lehrer die Museumspädagogik unterstützt.

 

 

AG OZEANEUM am Schulzentrum am Sund mit der Klasse 6d (Foto: Ozeaneum Stralsund)

Die Klasse 6d des Schulzentrums am Sund wird in diesem Jahr zum zweiten Mal wöchentlich Veranstaltungen im Ozeaneum durchführen! Bei dieser Zusammenarbeit werden die Wirbellosen Tiere im Mittelpunkt stehen. Nach einer Inventur und dem Keschern im Sund werden Untersuchungen und Experimente mit Tieren der Ostsee durchgeführt. Quallen, Seesterne und Krebstiere werden im Fokus der Beobachtungen sein. Auf die Sektion eines Kalmars freuen sich die Schüler besonders, bei einer guten Arbeit können sie die Mundwerkzeuge und den Gladius mit nach Hause nehmen. Nach zwei anstrengenden aber auch interessanten Arbeitsjahren im Ozeaneum, zeigen die Schüler bei einer Führung durch das Ozeaneum, dass sie zu richtigen Meeresexperten geworden sind. Auch in diesem Jahr werden die Schüler durch den Biologielehrer Heinrich Gerds begleitet. 

 

 

AG OZEANEUM an der Juri-Gagarin Schule Stralsund

Im Schuljahr 2016/2017 führen wir die Kooperation mit den drei vierten Klassen der Juri-Gagarin-Grundschule aus Stralsund fort. Die Klassen 4a, 4b und 4c möchten viel über unseren blauen Planeten lernen. Gemeinsam keschern wir am Strelasund. Wir mikroskopieren, beobachten die Tiere in den Aquarien ganz genau, erforschen die Pinguine, statten der Tiefsee einen kurzen Besuch ab, bestaunen die riesigen Wale und lernen Interessantes über Haie. Im Schuljahr 2014/2015 nahm die Klasse 4b zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Bernschein auch am Schülerwettbewerb „Beschützer der Erde“, ausgelobt vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, in der Kategorie „Ozeane“ teil. Sie haben sich dafür ein eigenes Brettspiel „Beschützer der Meere“ ausgedacht und dieses sogar in der Spielkartenfabrik Stralsund selbst hergestellt. Im Schülerwettbewerb landete die Klasse auf dem 2. Platz! Hier könnt Ihr die Fotodokumentation anschauen.

 

 

AG mit dem Hansa-Gymnasium im Ozeaneum. (Foto: Julia Daebeler/ Ozeaneum Stralsund)

Im Schuljahr 2016/2017 wird auch im Hansa-Gymnasium eine Arbeitsgemeinschaft im Rahmen des Ganztagsunterrichtes angeboten. 15 Schüler der 8. Klasse haben die Möglichkeit, sich mit der spannenden Tierwelt der Ozeane genauer auseinanderzusetzen. Sie lernen verschiedene Gruppen der Fische zu unterscheiden wie z. B Knorpel- oder Knochenfische. Bei einer Fischsektion konnten sie bereits ihr Wissen aus dem Biologieunterricht der vorigen Schuljahre auffrischen und erweitern. Ein besonderer Schwerpunkt ist in diesem Jahr die Ostsee. Da sie als Brackwassermeer viele Besonderheiten aufweist und ziemlich in der Nähe liegt, sind wir daran besonders interessiert. Im Frühling werden wir Keschern und die Proben untersuchen. Aber auch viele andere Themen sind spannend und sollen bearbeitet werden wie Biodiversität, Fischerei und Umweltschutz sowie Plastik im Meer.

Ein ausgewähltes Lieblingstier begleiten die Schüler über das ganze Jahr, vertiefen selbständig ihre Kenntnisse über den Bau und dokumentieren das Verhalten z. B bei der Nahrungsaufnahme oder Paarung.

Jugendclubs im MEERESMUSEUM

Jugendclub des MEERESMUSEUMs.

Mikroskopieren, Sezieren und Exkursionen kommen in der Schule zu kurz? Dann schau doch mal bei uns vorbei, denn hier kannst Du rund ums Thema Meer aktiv werden. Die Young MeMus treffen sich in der Regel jeden zweiten Donnerstagnachmittag. Ein oder zwei Mal im Jahr gibt es zusätzliche Exkursionen. Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann gibt es hier weitere Informationen!

 

 

Der Kinderclub des MEERESMUSEUMs. (Foto: Jan-Peter Reichert/ MEERESMUSEUM Stralsund)

Bist Du acht, neun oder zehn Jahre alt? Findest Du Meerestiere und alles, was mit dem Meer zusammenhängt, spannend und möchtest mehr darüber wissen? Dann bist Du bei uns gerade richtig! Die "Strandkrabben" treffen sich gewöhnlich jeden zweiten Dienstag im Monat. Erfahre hier mehr darüber!

Die Klasse 4b der Stralsunder Grundschule Gerhart Hauptmann in Stralsund vor dem Unterwasserlabor HELGOLAND im NAUTINEUM.

Schulpatenschaft Grundschule Gerhart Hauptmann

Das Unterwasserlabor HELGOLAND im NAUTINEUM hat einen ganz besonderen Paten gefunden. Die Stralsunder Wohnungsbaugesellschaft (SWG) machte die Patenschaft anlässlich ihres 60. Geburtstages der Stralsunder Grundschule Gerhart Hauptmann zum Geschenk. Über einen Zeitraum von fünf Jahren darf jeweils eine 4. Klasse im Rahmen des Projektes die Standorte des Deutschen Meeresmuseums erkunden. Laut Dieter Vetter von der SWG könne man so einerseits die Kinder an die Museumsarbeit heranführen und andererseits zur Bewahrung der wertvollen Sammlungsschätze beitragen. Auf dem Programm stehen unter anderem Veranstaltungen zu Fischerei, Schifffahrt und Tiefsee sowie ein Abschlussfest auf dem Freigelände des NAUTINEUMs.