NACHTs im Museum

Taschenlampenführungen im OZEANEUM

Taschenlampenführung "Meereskinder" im OZEANEUM. (Foto: Johannes-Maria Schlorke)

Wie viele Geschwister hat ein Tiefseeangler? Warum ähnelt ein Krebs im Kindergartenalter einem Alien? Und welche Fisch-Teenies schwimmen tausende Kilometer weit, um den Heimatfluss der Eltern und Großeltern zu finden?
Im Schein der Taschenlampe beleuchten wir ungewöhnliche Meereskinder und ihre Geschichten.

Wann: am 20.12.2017

Taschenlampenführung "Von Zwergen und Riesen" im OZEANEUM. (Foto: Johannes-Maria Schlorke)

Riesenmuschel oder Zwergwal – wer von Beiden ist wohl der größere Meeresbewohner? Kleinste Kieselalgen, tonnenschwere Fische und riesige Kalmare – gemeinsam besuchen wir die Giganten und Winzlinge im Meer.

Wann: am 19.01.2018

Taschenlampenführung "Was machen die Tiere nachts im Museum?" im OZEANEUM. (Foto: Uli Kunz)

Wer erwacht, wenn alle anderen Meerestiere schlafen? Warum brauchen manche Aquarienbewohner ein Nachtlicht? Und erschrecken Gespensterkrabben ihre Nachbarn sobald es dunkel wird?
Erfahrt Unterhaltsames und Wissenswertes über die nächtlichen Rituale und Angewohnheiten unserer Museumstiere bei Nacht.

Wann: 09.03.2018

Geeignet für Familien mit Kindern ab 8 Jahren.

Kosten: Erwachsene 18 Euro, Kinder 12 Euro

Die Karten können direkt vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse des OZEANEUMs gekauft werden.

Uhrzeit: jeweils 18-19 Uhr

Eine Anmeldung unter museumspaedagogik{at}ozeaneum.de oder 03831-2650-690 ist erforderlich.

Das Angebot ist nicht barrierefrei.